Was ist Wirtschaftsinformatik?

Informations- und Kommunikationstechnologie ist sowohl im Alltag als auch im Unternehmen weit verbreitet und enorm wichtig geworden. Richtig eingesetzt unterstützt sie den schnellen und reibungslosen Ablauf von Geschäftsprozessen in Unternehmen.

Reinen Berufsinformatikern fehlt häufig das Verständnis für das betriebswirtschaftliche Geschehen. Hierdurch gestaltet sich die Kommunikation mit den Endanwendern häufig als schwierig. Die Wirtschaftsinformatik hilft dabei die Kommunikationsprobleme zu überwinden und tritt als Bindeglied zwischen beiden Parteien auf.

Berufsbild

Absolventen der Wirtschaftsinformatik verfügen über ein großes Wissen der Betriebswirtschaftslehre und der Informationsverarbeitung. Dadurch ist der Einsatz im Unternehmen sehr vielseitig. Karrierechancen ergeben sich in nahezu allen Branchen der Wirtschaft und auch in der öffentlichen Verwaltung. Die beruflichen Aussichten sind aktuell hervorragend. Laut BITKOM gibt es zurzeit ca. 28000 offene Stellen für IT-Spezialisten.

Warum in Würzburg?

In Würzburg werden Studierenden der Wirtschaftsinformatik ausgezeichnete Studienvoraussetzungen geboten. Eine intensive Betreuung sowie eine moderne Infrastruktur ermöglichen ein reibungsloses und nachhaltiges Studium.

Bei dem Studiengang wird ein großes Augenmerk auf die Praxisorientierung gelegt. Von den zahlreichen Kontakten in die Wirtschaft profitieren Studierende nicht nur in den einzelnen Lehrveranstaltungen, sondern auch durch die Chance, erste Verbindungen mit Unternehmen zu knüpfen. Besonders die Integration von Organisation und Information wird in Würzburg maßgeblich verfolgt.